SVE-Info

Erneuter Lockdown betrifft auch Camburger Amateursport

Erneuter Lockdown betrifft auch Camburger Amateursport

Ab 02.November 2020 wird der Freizeit- und Amateursport untersagt

Wie jüngst in der Presse und allen Nachrichten zu erfahren ist, wird es ab 02.November 2020 verschärfte Corona-Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Covid-19 Virus geben. Hierzu zählt auch die erneute Schließung von Institutionen und Einrichtungen für die Freizeitgestaltung, wie Theater, Opern- und Konzerthäusern, Messen, Kinos, Freizeitparks, Spielhallen und Spielbanken, Schwimm- und Spaßbäder, Fitnessstudios und auch der Freizeit- und Amateursportbetrieb (u.v.a.m.).

Corona- Regeln aktuell (news.de)

Um die steigenden Corona-Zahlen einzudämmen, ist ein Lockdown light beschlossen worden. Bundeskanzlerin Angela Merkel gibt dazu im Bundestag eine Regierungserklärung ab. Im Anschluss folgt die Debatte. Verfolgen Sie hier die Reden – Quelle : WELT

Verschärfte Corona-Maßnahmen : Freizeit- und Amateursport stehen weitgehend still (OTZ-Bericht vom 29.10.2020)

Was heißt das für den Amateursport – nun, speziell aus Sicht des Fußballspieles bei der Eintracht in Camburg heißt das, wie für alle anderen Fußball- und Sportvereine auch, im November dürfen keine Spiele in allen Alters- und Spielklassen ausgetragen werden, auch der Trainingsbetrieb ist davon betroffen. Vorerst haben diese Regelungen und Maßnahmen bis Ende November ihre Gültigkeit, laut Festlegung durch die Bundesregierung. Eine Bestätigung der Maßnahmen bzw. die Handhabung hierzu speziell in unserer Region durch den TFV oder dem KfA Jena-Saale-Orla liegen noch nicht vor. Wie es am kommenden Wochenende mit dem Spielbetrieb vor dem Lockdown am Montag, den 02.11.2020, und im Monat Dezember nach dem Lockdown mit dem Amateursport weiter geht, wird sich in den nächsten Stunden bzw. Tage und Wochen zeigen. Der Individualsport, wie das alleinige Joggen u.ä., bleibt von der Regelung unberührt und darf weiterhin durchgeführt werden.

Die Maßnahmen gelten ab 02.11.2020 bis vorerst 30.11.2020.

Wie unterschiedlich die Umsetzung zur Eindämmung des Covid-19 Virus in Deutschland gehandhabt wird, zeigt eine Übersicht vom TFV am 28.10.2020 zum aktuellen Spielbetrieb in den Fußballverbänden. So ist in Bremen, Hamburg, Rheinland, Saarland und Schleswig-Holstein der Spielbetrieb seit spätestens heute bereits unterbrochen. Nur teilweise unterbrochen ist der Spielbetrieb in den Verbänden Niederrhein, Niedersachsen und Westfalen. Aktuell läuft, wenn auch unter strengen Hygienekonzept, der Spielbetrieb in Baden, Bayern, Berlin, Brandenburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Mittelrhein, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Südbaden, Südwest, Thüringen und Württemberg, was heißt, dass die Austragung von Spielen am Wochenende hier noch offen ist. Eventuelle Absetzungen und neuere Entscheidungen zum Spielbetrieb in den einzelnen Verbänden kann man hier aktuell auf den Seiten von Fussball.de und der aktuellen Presse finden. Den kompletten Bericht von Tim Noller (Redakteur Web/App | Direktion Öffentlichkeit & Fans) zur Übersicht des Spielbetriebs in allen Landesverbänden auf TFV vom 28.10.2020 finden Sie hier.

Im Netz gefunden …

 Offener Brief der Jugendfußballabteilung zum Amateursportverbot im November 2020 – TSV Heimaterde 1925 e.V. – Jugendabteilung Fußball

 

Vereinssport braucht Perspektive – KSB Eisenberg

 

Wir halten Euch auf dem Laufenden, bis dahin „Bleibt gesund“

 

-Hutsch-

SV Eintracht Camburg