Spielberichte

Saison AH 2017

5.5.2017 – AH kommen einfach nicht in die Spur…

Camburg- Osterfeld 4:7

Gern würde ich erfolgreichere Berichte liefern, aber zur Zeit laufen wir unseren guten Zeiten hinterher.  Wetter und Platz waren bestens und unsere Gäste aus Osterfeld genossen sichtlich beides. Von Anfang an ein zuschauerfreundliches Spiel, es gab wieder viele Treffer. Meistens entstanden durch grobe Schnitzer der Gegenseiten, vom Spielaufbau war es heute nur unteres Mittelmaß. So stand es zur Pause 4:4. Was allerdings in Halbzeit 2 bei uns zustande kam, kann man getrost vergessen oder mit Null beziffern.  Wenig Einsatz, Chancen zwar ab und zu erarbeitet, aber auch vergeigt. Unser Gegner da williger, cleverer und glücklicher. 3 Treffer waren der Lohn dafür. So gewannen sie wohl erstmalig in Camburg mit einer relativ “erneuerten” Alt-Herrenmannschaft mit zu mindestens dem entsprechenden Willen zu gewinnen. Wir dagegen lieferten ein weiteres schlechtes Spiel ab, die zweite Hälfte sogar desolat.

Torschützen: Th. Kieffer, T. Schäfer, L.Nimmler, A.Weber

Nächste Woche Pause , danach am 19.5. in Klosterhäseler

 

28.04.2017- Stadtroda gewinnt klar

Camburg- Stadtroda 2:8

Wieder  so eine Klatsche !                                                                                                                                                                         In einem durchweg dominant geführten Spiel von den Stadtrodaern konnten wir kaum Paroli bieten und waren größtenteils mit dem Verhindern von Chancen beschäftigt. Die Gäste spielten 90 min ihr technisch geprägtes Spiel herunter, wir fanden kaum Zugriff auf die entscheidenden Spieler der Gäste. So trafen sie immer wieder , zur Halbzeit noch 4:2 (unsere Tore durch J.Tischendorf) führend, am Ende wurde ein 8:2 daraus. Da allerdings kam noch unser Kraftverlust dazu, wir waren k.o.. Keine guten Nachrichten, aber Fingerzeig was uns noch fehlt -mehr gibt es heute nicht zu berichten.

Am 05.05.17 Camburg-Osterfeld um 18:30 Uhr

21.04.2017 – AH erspielen sich ersten Sieg 2017

Camburg – Mertendorf  3:2

Im ersten Heimspiel des Jahres traf unsere AH  auf Mertendorf . Als kampf- und spielstarke Mannschaft bekannt, präsentierten sie sich auch von Beginn an mit ihrem Spiel nach vorn. Wir dagegen hatten leichte Probleme ins Spiel zu finden. So hatten unsere Gäste zu Beginn mehr Spielanteile, mehr Chancen und erzielten nach zwei Fehlern von uns in Folge die Führung. Schnell hätte es auch 2:0 stehen können, aber mit Geschick konnten wir diese Phase überstehen. Natürlich gab es auch für uns Gelegenheiten, die aber ohne direkten Torzwang endeten. Schön das Th. Kieffer uns mit einem satten Schuss nach ca.30 min zurück ins Spiel brachte. Danach entwickelte sich zu mindestens ein ausgeglichenes Duell, beide Teams konnten sich Chancen herausarbeiten-zur Halbzeit blieb es beim 1:1.                               Danach spielten wir mit Rückenwind, doch mit zu sporadischen Aktionen auf den zweiten Treffer. Aber auch unseren Gästen viel wenig Konstruktives ein, nach Umstellung in unserer Abwehr waren wir wenigstens da etwas gefestigter. Es dauerte 25 min bis es dann aber wieder klingelte, Th.Kieffer erzielte seinen zweiten Treffer und ließ wie in Halbzeit eins dem Keeper keine Chance. Als auch noch L.Nimmler abstauben konnte und das 3:1 erzielte war die Fußballwelt wieder in Ordnung und der erste Sieg 2017 gesichert. Da half auch das 2:3 unserer Gäste in der letzten Minute nicht viel, kurios senkte sich der Ball noch von der Unterlatte ins Tor hinein.

Am 28.04. kommt Stadtroda nach Camburg

 07.04.2017 – Camburg hatte in Zwätzen so keine Chance…

Jena Zwätzen – Camburg 7:1

Bei diesem Ergebnis gibt es nicht viel Erklärungsbedarf.  Trotz 1:0 Führung für uns hatten die Zwätzener das Spiel spätestens nach 25 min fest im Griff und spielten sich Chance um Chance heraus. Zwei Elfer für die Jenaer (einen parierte Günter Klasse) waren nur das Ergebnis klarer Überlegenheit, die anderen Treffer fanden durch sehr gute Aktionen den Weg in unser Tor. Unsere Abwehr schwamm und konnte sich erst in den letzten 20 min stabilisieren  – leider zu spät.

Ostern ist frei und dann das erste Heimspiel gegen Mertendorf am 21.4. um 18.15 Uhr

 

31.03.2017 – AH startet mit einem 2:2 in die neue Saison…

Am Flecken Jena – Camburg 2:2

Bei Sonnenschein und Temperaturen um die 20 °C starteten wir in den Jenaer Sportanlagen am Stadion mit der Partie gegen Am Flecken Jena.Und wie……keine 30 Sekunden vergingen, Camburg hatte noch keine Ballberührung und Jena schoss aus 20 Metern flach ins rechte untere Eck zum 1:0.War anders geplant, der Auftakt auch in den nächsten Minuten sehr holprig, unsicher und zufällig. Kunstrasen war auch nicht unser Ding, da muss man sich immer erst daran gewöhnen. Die erste Chance nach ca. 30 Minuten nutzte aber dann Holger Rosemann zum Ausgleich; er setzte sich gut im Strafraum durch und traf mit straffen Schuss unhaltbar. Versöhnlich wurde es dann, als kurz vor der Pause Tino Schäfer noch das 2:1 erzielte. Nicht so spektakulär , aber eben drin . In den zweiten 45 Minuten tat sich zunächst nicht viel. Die freien Räume wurden zwar größer, da auch Kraft und Konzentration etwas nachließen, wurde aber letztendlich nicht viel verwertet. Am Flecken spielte deutlich mehr nach vor und kam zum Ende noch zum verdienten Ausgleich mit einem Heber ins Tor.

Am 7.4.17  nächstes Spiel in Jena Zwätzen 18.00 Uhr

 

Saison AH 2016:

11.07.2016
Löbitz nimmt Revanche …
VSG Löbitz – Eintracht Camburg 4:2

Hatten wir das Spiel in Frauenprießnitz gegen Löbitz noch klar mit 5:2 gewinnen können, standen diesmal die Zeichen schlechter und der Gastgeber Löbitz konnte sich in einer recht mageren Partie mit 4:2 revanchieren. Bei warmen Temperaturen und sehr hartem Bodenverhältnissen konnten beide Mannschaften nie zu einem vernünftigen Spielaufbau gelangen. Es war schon ein eher mäßiges Match ohne Höhepunkte, weil einfach zuviel Unsicherheit herrschte und Fehlpässe in der Überzahl waren. Camburg war zwar nur mit 12 Mann angereist, wobei nur im Notfall gewechselt werden sollte, aber was wir boten war recht schwach. Obwohl auch der Gegner nicht brillierte, so hatten sie doch ihre Vollstrecker und führten 2:0 zur Pause, später gar 3:0. A.Weber setzte sich dann aber endlich im Strafraum durch und erzielte das 1:3, M.Wolf nach Ecke das 2:3 Anschlußtor. Hoffnung? Leider nicht. Der Gastgeber machte mit einem schlecht geschossenen Elfer noch das 4:2 und hatte am Ende die Nase vorn und wir sie voll…

Leider wurde das Spiel vom 8.7. in Weimar vom Gastgeber wegen Personalnot abgesagt.