SVE-Archiv

Aus dem SVE-Archiv … 10. – Irre Aufholjagd

Camburg gelingt irre Aufholjagd

April 2000

 

   vs.      4:4 (4:0)

 

1:0   Linke   5′

2:0   Krönert   21′

3:0   T.Arper   21′

4:0   St. Arper   36′

———————-

4:1   Hüttich   47′

4:2   L.Schneider   56′

4:3   Hohmann   75′

4:4   St. Arnold   85′

 

Bei Halbzeit des Kreisoberliga-Punktspiels zwischen dem SV 08 Rothenstein und dem SV Eintracht Camburg schien alles klar. Die Rothensteiner führten durch Tore von Linke (5.), Krönert (21.), T. Arper (21.) und St. Arper (36.) mit 4:0. Der Titelanwärter Camburg lag aussichtslos zurück. Es folgte eine irre Aufholjagd. Hüttich (47.), L. Schneider (56.) und Hohmann (75.) schafften den Anschluss. St. Arnold gelang fünf Minuten vor Schluss das 4:4. In der 89. Minute knallte ein Schlenzer von Hohmann an die Latte. Das wäre das 5:4 gewesen für Camburg. Der Rivale um Platz eins, FSV Grün-Weiß Stadtroda, spielte nicht. Die Partie in Silbitz fiel aus. Nach dem 18. Spieltag führte Stadtroda mit 40 Punkten (16 Spiele) vor Camburg (37 Punkte/17 Spiele), Hermsdorf (35/18) und Jena-Zwätzen (33/16).

 

Der Bericht stammt aus dem Archiv von Jens Henning, der Rasende Reporter

 

-Hutsch-

SV Eintracht Camburg