News

Hütt… ich und … ig lassen Reserve jubeln

Hütt… ich und … ig lassen Reserve jubeln

 

SV Eintracht Camburg II – SG SV Thalbürgel II   2:1 (1:0)

 

Am 8. Spieltag in der Kreisklasse begrüßte die Camburger Eintracht-Reserve die Gäste von der Spielgemeinschaft Thalbürgel II auf dem Camburger Sportplatz. Die Reserve aus Thalbürgel findet man im unteren Tabellendrittel wieder, die Eintracht in den letzten 6 Spielen ungeschlagen vor dem Spiel auf Rang 3 in der Tabelle. Eintrachts Trainer Wächter, der am heutigen Spieltag durch eine Spielsperre hinter der Barriere Platz nehmen musste, wurde von C. Maibaum als Coach und Betreuer Urgestein der Zweiten Mannschaft W. Schäfer vertreten.

 

Trainer Wächter und Betreuer Schäfer – Foto ©SVE-Archiv

 

In der Personalie, Woche für Woche bekanntlich, ein paar Veränderungen im Kader durch Verletzungen oder Arbeitsbedingtem Ausfall, so musste Kieffer und Wolf verletzungsbedingt, sowie Hirschfeld, Schönau und Schlegel, ausgeliehen zum Kader der Ersten Mannschaft, ersetzt werden. Trainer Maibaum konnte auf gleich zwei Brüderpaare zurückgreifen, mit den Hädrich’s, H. und M. Hädrich, sowie den Hüttig’s, J. und K. Hüttig, hatte die Reserve 4 Spieler im besten Fußball Alter auf dem Zettel und wie schon im Spiel beim Gastgeber Maua II schnürte auch heute Routinier JT, J. Tischendorf, wieder die Schuhe für die Camburger Reserve.

Das Spiel unter der Leitung von Schiedsrichter T. Skatulla wurde pünktlich gegen 14 Uhr auf den Camburger Sportplatz frei gegeben …

… und begann mit einem Paukenschlag. Bereits in der 2. Spielminute Eckball für die Eintracht, H. Hädrich bringt den Ball flach in den Strafraum, hier reagiert Routinier Hüttich, namens „Ronnsen“ am schnellsten und netzt zur 1:0 Führung nach nur 2 Minuten ein.

 

Torschütze “Ronnsen” Hüttich zum 1:0 nach 2 min – Foto ©SVE-Archiv

 

Nach weiteren Torschüssen von Camburgs Hüttich in der 11. Und 15. Spielminute ohne Erfolg, ein erster nennenswerter Torschuss der Gäste durch Thalbürgel’s Gründonner, dessen Schuss mit Hilfe des Pfostens entschärft werden konnte. Im weiteren Verlauf Camburgs Hüttig mit dem nächsten Torschuss, sein Schuss in der 27. Spielminute konnte vom Keeper Rücker aus Thalbürgel vereitelt werden. Es folgten vermehrt Freistöße für die Eintracht, oftmals Hüttig am Ball, aber zunächst musste die Camburger Reserve mit einer knappen 1:0 Führung in die Pause gehen.

Nach Wiederanpfiff zur zweiten Hälfte ein erster Wechsel auf Camburger Seite, für Heinemann kam nach 51 Minuten M. Hädrich auf dem Platz. Nach Foulspiel der Gäste in der 55. Spielminute ein Freistoß aus bester Position halb links. Mit H. Hädrich und J. Hüttig zwei junge Spieler am Ball. Eigentlich eine Position für einen Rechtsfuss, aber J. Hüttig sieht wie Keeper Rücker seine Mauer stellt und schießt als Linksfuss an der Mauer vorbei ins kurze Eck, ohne Chance für den Schlussmann aus Thalbürgel, ins Netz zur 2:0 Führung für die Eintracht nach 56 Minuten.

 

Torschütze J. Hüttig zum 2:0 nach 56 min – Foto ©SVE-Archiv

 

Nur kurz später ähnliche Situation, diesmal stand die Mauer etwas anders und H. Hädrich führt den Freistoß aus, sein Schuss nur knapp am Tor vorbei. Nach einem weiteren Torschuss von Hüttig, der das Tor nur knapp verfehlte, die Gäste aus Thalbürgel im Gegenzug mit dem Anschlusstreffer. Einer der jüngsten im Team der SG, Zipfel mit dem 2:1 Treffer in der 71. Spielminute. Die Eintracht zeigte sich danach weiterhin offensiv, u.a. mit einem Torschuss von H. Hädrich nach 75 Minuten, der auf der Querlatte tanzte, Thalbürgel im Glück. Nur 2 Minuten später Camburgs Hüttich mit einer sehenswerten Einlage, sein Rückfallzieher verfehlte aber knapp das Tor der Gäste. Ein Torschuss von J. Hüttig in der 86. Spielminute, ein letzter Freistoß in der 89. Minute von H. Hädrich, beides ohne Erfolg, sowie ein letzter Wechsel der Eintracht, für „Ähd“ Lobenstein kam aus taktisch zeitlichen Gründen noch K. Hüttig zu seinem Kurzeinsatz in der Camburger Reserve, mehr sollte nicht passieren.

Am Ende verbuchte die Eintracht Reserve ein 2:1 Heimerfolg und konnte mit diesem Dreier in der Tabelle auf Rang 2 hinter Tabellenführer Täler SV Ottendorf klettern.

 

Nächstes Spiel

Kein Spielbetrieb

vom 02.11.2020

bis voraussichtlich 30.11.2020

 

-Hutsch-

SV Eintracht Camburg

 

Spielbericht Fussball.de

 

Nach der Auswärtspartie gegen die Zweitvertretung von SV Eintracht Camburg stand SG SV Thalbürgel 2 mit leeren Händen da. SV Eintracht Camburg II gewann 2:1. SG SV Thalbürgel 2 war als Außenseiter in das Spiel gegangen – dementsprechend war die Niederlage keine allzu große Überraschung.

SV Eintracht Camburg II erwischte einen Auftakt nach Maß und ging vor 30 Zuschauern durch Ronny Huettich bereits nach zwei Minuten in Führung. Das Team von Coach Clemens Maibaum hatte zur Pause eine knappe Führung auf dem Zettel stehen. Jan Hüttig erhöhte für die Heimmannschaft auf 2:0 (56.). Das 1:2 von SG SV Thalbürgel 2 bejubelte Tom Zipfel (71.). Am Schluss schlug SV Eintracht Camburg II die Elf von Coach Heiko Tschernich mit 2:1.

Durch den Erfolg rückte SV Eintracht Camburg II auf die zweite Position der 1. Kreisklasse Staffel A vor. Der Angriff von SV Eintracht Camburg II wusste bisher durchaus zu überzeugen und schlug schon 20-mal zu. Nur einmal gab sich SV Eintracht Camburg II bisher geschlagen.

SG SV Thalbürgel 2 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Durch diese Niederlage fallen die Gäste in der Tabelle auf Platz zehn zurück. Im Angriff weist SG SV Thalbürgel 2 deutliche Schwächen auf, was die nur neun geschossenen Treffer eindeutig belegen. In dieser Saison sammelte SG SV Thalbürgel 2 bisher zwei Siege und kassierte vier Niederlagen.

Die letzten Resultate von SV Eintracht Camburg II konnten sich sehen lassen – elf Punkte aus fünf Partien.

Am kommenden Samstag trifft SV Eintracht Camburg II auf FC Thüringen Jena III, SG SV Thalbürgel 2 spielt tags darauf gegen die SG SV 1896 Rockau.

Autor/-in: FUSSBALL.DE