26.10.2019 – Camburg II vs. Wöllmisse

 

Camburg’s Reserve besiegt SV Wöllmisse souverän 

 

SV Eintracht Camburg II – SV Wöllmisse 4:1 (1:0)

Die Zweitvertretung von SV Eintracht Camburg erreichte einen deutlichen 4:1-Erfolg gegen den SV Wöllmisse. SV Eintracht Camburg II ließ keine Zweifel an der Ausgangslage aufkommen und feierte gegen den SV Wöllmisse einen klaren Erfolg.

Für das erste Tor von SV Eintracht Camburg II war Sebastian Wolf verantwortlich, der in der 16. Minute das 1:0 besorgte. Über weitere Tore konnten sich die Zuschauer bis zur Pause nicht mehr freuen. Daher ging es mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen. Mit einem Wechsel – Daniel Teubner kam für Matthias Braun – startete der SV Wöllmisse in Durchgang zwei. Der Treffer von Wolf ließ nach 61 Minuten die 25 Zuschauer neuerlich jubeln und vergrößerte den Vorsprung von SV Eintracht Camburg II. Tino Kohlmann war zur Stelle und markierte das 1:2 des SV Wöllmisse (76.). Mit dem Tor zum 3:1 steuerte Wolf bereits seinen dritten Treffer an diesem Tag bei (81.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Toni Makert, der das 4:1 aus Sicht von SV Eintracht Camburg II perfekt machte (90.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug das Heimteam den SV Wöllmisse 4:1.

Die Stärke von SV Eintracht Camburg II liegt in der Offensive – mit insgesamt 18 erzielten Treffern. Die Elf von Coach Michael Wächter machte in der Tabelle Boden gut und steht nun auf Platz fünf. SV Eintracht Camburg II ist seit drei Spielen unbezwungen.

Der Angriff ist beim SV Wöllmisse die Problemzone. Nur elf Treffer erzielte der Gast bislang. Durch diese Niederlage fiel die Mannschaft von Coach Marko Mrotzek in der Tabelle auf Platz zehn zurück. SV Eintracht Camburg II stellt sich am Samstag (14:00 Uhr) beim SV Kickers Maua vor, einen Tag später und zur selben Zeit empfängt der SV Wöllmisse die Reserve von BSG Chemie Kahla.

 

Autor/-in: FUSSBALL.DE