Nachwuchs

Junioren Ergebnisse 40 KW.

 

30.09.2020

 

SG VfB Steudnitz I – SV Jena Zwätzen   0:5 (0:3)

Am 4.Spieltag in der Fair-Play-Liga gab es für die Kieffer-Acht keine Punkte. Mit 5 Treffern gewannen die Jenaer Nordstädter auf heimischen Rasen. Mit der Niederlage der SG findet man die Steudnitzer auf Rang 6 in der Tabelle wieder. Jena Zwätzen verbessert sich und klettert auf Rang 4.

 

03.10.2020

 

BSG Chemie Kahla – SG VfB Steudnitz   0:8 (0:3)

Mit 8 Toren im Auswärtsspiel bei der Chemie in Kahla fährt die F2-Junioren zurück ins Saaletal und sichert sich den nächsten Dreier. Punktgleich mit Schott Jena, nur 2 Tore in der Differenz trennen die Mannschaften, ist die Schneider-Acht derzeit auf Rang 2 vertreten. Für die Tore sorgten beim 0:8 Auswärtserfolg : je 2 mal Schneider, Panev und Rieling, sowie ein Treffer von Funk und Schnorr. 

 

LSV 49 Oettersdorf – SG SV Eintracht Camburg   4:7 (2:2)

Nach dem 2:0 Rückstand sorgen Hildebrandt und Goll für die Tore der Eintracht zum 2:2 Zwischenstand zur Halbzeitpause. In Hälfte Zwei legt die A-Junioren durch Tore von Seidler, Rosemann, Rietze, Goll mit seinem zweiten Treffer im Spiel, sowie einem Eigentor der Gastgeber nach. Am Ende steht ein 4:7 auf der Habenseite. Die Mannschaft mit Trainer Bischoff und Regner hält mit diesem Erfolg derzeit am 2. Tabellenplatz fest.

Spielbericht Fussball.de

Trotz eines zwischenzeitlichen Zwei-Tore-Rückstandes war SG SV Eintracht Camburg einen deutlichen 7:4-Erfolg gegen LSV 49 Oettersdorf.

LSV 49 Oettersdorf erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Vincent Behr traf in der fünften Minute zur frühen Führung. Bereits in der 15. Minute erhöhte Anton Hüttner den Vorsprung des Tabellenletzten. In der 19. Minute brachte Hannes Hildebrand den Ball im Netz der Gastgeber unter. Nach nur 28 Minuten verließ Philip Grüttner von SG SV Eintracht Camburg das Feld, Jan Rosemann kam in die Partie. Tom Goll trug sich in der 33. Spielminute in die Torschützenliste ein. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Zum Seitenwechsel ersetzte Jonas Kießling von LSV 49 Oettersdorf seinen Teamkameraden Behr. Dem 3:2 durch Richard Seidler (56.) ließen Rosemann (62.), Max Rietze (67.) und Lenny Hopf (75.) weitere Treffer für SG SV Eintracht Camburg folgen. Kießling traf zum 3:6 zugunsten von LSV 49 Oettersdorf (80.). Für das 7:3 von SG SV Eintracht Camburg sorgte Goll, der in Minute 89 zur Stelle war. Mit dem 4:7 gelang Kießling ein Doppelpack – an der Niederlage änderte dies jedoch auch nichts mehr (90.). Mit Ablauf der Spielzeit schlug SG SV Eintracht Camburg LSV 49 Oettersdorf 7:4.

In der Defensivabteilung von LSV 49 Oettersdorf knirscht es gewaltig, weshalb man weiter im Schlamassel steckt.

Bei SG SV Eintracht Camburg präsentierte sich die Abwehr angesichts zwölf Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (10). Das Ergebnis hatte Auswirkungen auf die Tabelle, in der SG SV Eintracht Camburg auf den zweiten Rang kletterte. Zwei Siege und eine Niederlage schmücken die aktuelle Bilanz des Gasts.

Am kommenden Samstag trifft LSV 49 Oettersdorf auf JFC Saale-Orla, SG SV Eintracht Camburg spielt tags darauf gegen SG FSV Grün-Weiß Stadtroda.

Autor/-in: FUSSBALL.DE

 

SG SV Eintracht Camburg – SV 08 Rothenstein   9:1 (2:1)

Im Spitzenspiel in der C-Junioren Liga setzt sich die Spielgemeinschaft deutlich durch und gewinnt souverän mit 9:1 gegen die Gäste aus Rothenstein und übernimmt die Tabellenführung in dieser Klasse. Mit 4 Toren von Möser und 2 Treffern von Schmidt trugen sich auch Eckhardt, Rieling und Bergner in die Torschützenliste der Spielgemeinschaft ein.

 

04.10.2020

 

SV Jena Zwätzen III – SG VfB Steudnitz   3:0 (2:0)

Auch am 3. Spieltag der D-Junioren reicht es nicht für die Martin-Acht der D-Junioren Spielgemeinschaft Steudnitz für die ersten Punkte in der neuen Saison. Mit der 3:0 Niederlage beim Gastgeber Jena Zwätzen hat die Mannschaft mit Trainer Martin weiterhin 0 Punkte auf dem Konto.

 

 

-Hutsch-

SV Eintracht Camburg