Nachwuchs

Junioren Ergebnisse 38.KW

Junioren Ergebnisse 38.KW

 

16.09.2020

 

 

SV Jena Zwätzen II – SG VfB Steudnitz II   2:18 (1:12)

 

Mit einem Kantersieg von 2:18 im Auswärtsspiel beim Gastgeber im Norden von Jena, dem SV Jena Zwätzen II, übernimmt die F2-Junioren der SG mit Trainer Schneider die Tabellenführung nach dem 2. Spieltag in der Fair-Play-Liga Staffel A, punktgleich mit dem SV Schott Jena auf 2 und SV Lobeda 77 auf Rang 3 .

Für die Spielgemeinschaft Steudnitz trafen 5 mal Schneider, 4 Treffer von Schnorr (hier mit einem lupenreinen Hattrick), je 3 mal trafen Ulrich und Rieling, einen Treffer steuerten Schwarze und Roselt bei, sowie ein Eigentor der Gastgeber.

 

19.09.2020

 

 

Kreispokal

SV Hermsdorf/Thüringen – SG VfB Steudnitz II   0:8 (0:2)

Mit 2 Treffern innerhalb nur einer Spielminute sorgte Schnorr für die 0:2 Führung zur Halbzeit beim Gastgeber Hermsdorf. In der zweiten Hälfte erhöhte Schnorr mit seinem dritten Treffer im Spiel auf 3:0. Weitere Tore für die F-Junioren Spielgemeinschaft erzielten Schwarze, Schneider, Roselt, Rieling und Panev. Mit 8 Toren und hinten die “Null” zieht die Schneider-Acht souverän in die nächste Runde im Kreispokal der F-Junioren.  

 

 

Kreispokal

SG VfB Steudnitz I – FV Rodatal Zöllnitz   2:0 (0:0)

Nach einer torlosen ersten Hälfte stellte nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff Hüttich mit dem 1:0 in der 27. Spielminute die Weichen. Lange musste Trainer Hüttich sich gedulden, ehe Sähring mit dem Abpfiff das 2:0 Siegtor klar machte und mit seiner Acht über den Einzug in die nächste Runde im Kreispokal der E-Junioren jubeln konnte.

 

 

 

Kreispokal

SV Lobeda 77 II – SG VfB Steudnitz II   2:3 (0:2)

Mit Zwei Treffern ebnete Niehage von der SG in Halbzeit Eins den Weg zur nächsten Runde im Kreispokal der E-Junioren. Mit dem 3:0 Führungstor nach 33 Minuten von Ohrt schien alles geklärt zu sein, doch Lobedas Zweitvertretung kam mit 2 Toren in den Schlussminuten noch einmal gefährlich nahe. Am Ende sollte es aber für die Spielgemeinschaft der E-Junioren mit dem Trainergespann Dörfer und König reichen zum Einzug in die Nächste Runde im Kreispokal der E-Junioren.

 

 

Kreispokal

SG SV Eintracht Camburg – SG Blau Weiß 90 Neustadt/Orla II   2:1 (1:0)

Mit zwei Treffern von Rieling, einer davon vom Punkt aus, zieht die C-Junioren Mannschaft mit Trainer Rieling in die nächste Runde im Kreispokal der C-Junioren ein. Zwar konnten die Gäste aus Neustadt nur 7 Minuten nach dem 2:0 der Camburger SG den Anschlusstreffer erzielen, am Ende reichte aber das 2:1 für den Jubel für die Spielgemeinschaft auf dem Sportplatz Wiesenweg in Steudnitz aus. 

 

 

Kreispokal

SG VfB Steudnitz – SG SV Elstertal Silbitz/Crossen II   0:5 (0:3)

Mit “Null” Toren auf der Habenseite, dafür 5 Gegentreffer, verabschieden sich die Jungs der D-Junioren Spielgemeinschaft mit Trainer Martin und Onkel “GÜ” Schuppe aus dem Kreispokal der D-Junioren. 

 

 

-Hutsch-

SV Eintracht Camburg