News

Erster Thüringer eSports-Vereinscup

 

Erster Thüringer eSports-Vereinscup

Am Samstag, 08.02.2020, fand der 1. Thüringer eSports-Vereinscup in der Köstritzer-VIP-Lounge im Ernst-Abbe-Sportfeld des FC Carl Zeiss Jena statt. Mit dabei auch zwei FIFA-Spieler von der SV Eintracht Camburg, N.Schönau und E.Rosemann, die neben dem virtuellen Fussball an der Konsole auch aktiv im Herrenbereich der Camburger Eintracht spielen.

In der Vorrunde, Gruppe 2, konnten sich Schönau und Rosemann ungeschlagen für das Halbfinale qualifizieren. Mit 10 Punkten aus 4 Spielen waren die FIFA-Spieler der Eintracht vor SV Klengel-Serba 09, VfB Oberweimar, SV Lobeda 77 und dem Unterloquitzer SV an der Tabellenspitze ihrer Gruppe.

Die Entscheidung im Halbfinale musste in die Verlängerung vertagt werden, hier kassierten die Eintrachtler in der 116.Spielminute das entscheidende 3:2 Siegtor der Gegner durch einen Elfmeter, was den Einzug ins „Kleine Finale“ bedeutete.

Im „Kleinen Finale“ oder auch „Spiel um Platz 3“ bekamen Schönau und Rosemann den Ball nicht rein und verloren am Ende knapp mit 2:1.

An dieser Stelle der Glückwunsch an Schönau und Rosemann für einen hervorragenden 4.Platz beim 1.Thüringer eSpots-Vereinscup und der Dank an beide, die würdig den SV Eintracht Camburg beim virtuellen Fussball vertreten haben.

 

N.Schönau und E.Rosemann – SV Eintracht Camburg

                                                         

Beitragsbild – Copyright by FCC
Fotos – Mecke, SVE-Archiv

-Hutsch-
Camburg,09.02.2020