News

Eintracht mit Auswärtserfolg im ersten Testspiel

Eintracht mit Auswärtserfolg im ersten Testspiel

Die Eintracht zu Gast beim SV BW 90 Neustadt/Orla II, gespielt wurde auf dem Kunstrasenplatz in der Karl-Liebknecht-Straße in Neustadt/Orla. Die Gastgeber, Neustadt/Orla II, derzeit auf Rang 7 in der Kreisliga, mit nur 11 Spielern am Start, Trainer Weck begrüßte dennoch herzlichst die Eintracht auf ein erstes Testspiel auf der immer wieder hervorragenden Sportanlange der Neustädter Fußballer. In Hinsicht auf das Personal sah es mit 2 Auswechselspielern bei den Camburgern zwar etwas besser aus, die Mannschaft aber gemischt, einige Spieler der Reserve halfen aus, das ganze geschuldet der beginnenden Ferien und den Vorbereitungen zur Karnevalssaison, die heute mit dem Prinzenpaar-Empfang startet und auf Grund der Vormittags-Spielzeit der ein oder andere arbeitstechnisch verhindert ist. Davon betroffen war auch Trainer Dietzel, der aber in Vorarbeit die Mannschaft aufstellte und somit seiner Vertretung mit Co-Trainer Wilsdorf diese Aufgabe abnahm.

1.Halbzeit

Von Beginn an die Eintracht mit Zug zum gegnerischen Tor, nach nur einer Minute P.Dietzel mit einem ersten Freistoß und Kroker mit dem ersten Torschuss im Spiel, der Ball aber übers Gehäuse der Gastgeber. Es folgten Torschüsse von F.Dietzel nach 3 und Reichenbächer nach 4 Minuten, alle ohne Gefahr. Nach knapp einer Viertelstunde, in Minute 14 ein weiterer Freistoß für die Eintracht von halb rechts, P.Dietzel mit direktem Schuss, 0:1 Camburg, Keeper Krüger im Tor der Neustädter sah hier nicht all so gut beim Versuch zu parieren aus. Die Partie im weiteren Verlauf oftmals geprägt von Unterbrechungen hinsichtlich einiger Foulspiele und mehr noch unsinnigen Reklamationen diverser Entscheidungen. Auch wenn die Gastgeber keinen einzigen Torschuss in Richtung Camburger Kasten hatten, aus Camburger Sicht dauerte es auch bis zur 42.Spielminute ehe Voigt mit einem Schuss vom Sechzehner ins linke untere Eck zum 0:2 für die Eintracht einnetzte. Das Ergebnis auf 0:3 zur Halbzeit erhöhte C.Wilsdorf kurz vor dem Pausenpfiff mit einem Heber aus 20 Metern über Keeper Krüger.

2.Halbzeit

Unverändert zur zweiten Hälfte, Co-Trainer Wilsdorf sah keinen Anlass zum Wechsel, erneuter Freistoß für Camburg, P.Dietzel aber nach 53.Minuten knapp über das Tor. Erster Wechsel nach 56 Minuten, für F.Dietzel kam nun Hüttig in die Partie und der konnte nach 5 Minuten einen weiteren Freistoß ausführen, hier aber kann Keeper Krüger klären. Ein Querpass von P.Dietzel und Hüttich sorgt nach 63 Minuten für das 0:4 für die Eintracht. Nach einem weiteren Wechsel der Eintracht, hier kam nach 65 Spielminuten Brendel für Werner auf dem Platz, traf Hüttich erneut, 0:5 in der 65.Minute. Nur 3 Minuten später ein Schuss vom Sechzehner, das Ding ist drin, Reichenbächer mit dem halben Dutzend, 0:6 in der 68.Spielminute. Einen weiteren Treffer durch einen Freistoß auf rechter Seite von P.Dietzel nach 70 Minuten wurde nicht gegeben, obwohl beim Freistoß Hüttig und Dietzel bereit standen, hatte keiner bemerkt das dieser Freistoß indirekt angezeigt wurde vom Referee, einzig der es wahr genommen hatte ist Keeper Krüger gewesen, der den direkten Schuss ins Tor passieren ließ und somit einen Abstoß für seine Elf bekam. Nach 75 Minuten spielten die Neustädter in den Abwehrreihen ein ziemliches kleines Kurzballspiel im eigenen Strafraum, hier kann sich Hüttig den Ball erobern, legt quer auf P.Dietzel, der völlig freistehend das 0:7 für die Eintracht einloggen konnte. Nur 3 Minuten später Freistoß aus gut 30 Metern für die Gastgeber, der Ball in den Strafraum gebracht, wird für die Eintracht unkontrollierbar, einzig Neustadts Anton kann mit der Kugel umgehen und trifft zum Ehrentreffer für seine Mannschaft nach 78 Spielminuten. Im Gegenzug haut Camburgs Wilsdorf aus 20 Metern kurzerhand das Leder an die Querlatte, schade. Ein letzter schöner Angriff der Eintracht in der 84. Minute, hier zieht Mohn auf der linken Seite allen davon, sein Schuss vorbei am Keeper, verfehlt aber auch leider knapp das Tor der Gastgeber. So blieb es nach 90 Minuten bei einem verdienten 1:7 Auswärtserfolg im Test gegen die Neustädter Reserve. Spielerisch ist natürlich noch Luft nach oben, aber wie Anfangs erwähnt, personell haben noch einige gefehlt.

 

Fotos – Hutsch

-Hutsch-
08.02.2020