News

Eintrachts-Reserve verabschiedet sich aus dem Kreispokal

Eintracht-Reserve verabschiedet sich aus dem Kreispokal

 

FSV Orlatal II – SV Eintracht Camburg II   3:1 n.V. (1:1)

 

Am vergangenen Wochenende wurden auf unzähligen Sportplätzen im Fußball Kreis Jena-Saale-Orla die Spiele in der 1.Runde im Kreispokal ausgetragen.

Die Zweit-Vertretung der Camburger Eintracht durfte sich am späten Sonntag-Nachmittag in Kleindembach beim Gastgeber FSV Orlatal II beweisen.

Die Mannschaft mit Trainer Wächter und Betreuer Schäfer zeigte sich von Beginn an sehr Offensivfreundlich und erarbeitete sich mehrere Torchancen, u.a. F. Dietzel nach 8 Minuten, der aber nach Freistoß den Ball nicht voll erwischt. Nach 17 Spielminuten scheiterte Eintrachts Hirschfeld mit Schuss am Alu der Gastgeber und Reichenbächers Kopfball nach Flanke von Schönau konnte nach 23 Minuten auf der Linie der Hausherren geklärt werden. In der 31. Spielminute die Camburger Führung, S. Kleinhans traf, wenn auch erst im zweiten Versuch, nach Eingabe von Markert zum 0:1 für die Eintracht. Es folgten weitere Möglichkeiten für die Camburger das Ergebnis zu erhöhen, doch kurz vor der Pause konnten die Gastgeber nach 42 Minuten ausgleichen, Brendel und D. Mai konnten Orlatals Veliqui nicht am Einschuss hindern. 1:1 Remis zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel gleiches Szenario, Chancen ohne Ende, auf beiden Seiten. Einzig sollte erwähnt sein, Eintrachts Walter , der für Hirschfeld nach 76 Minuten in die Partie eingewechselt wurde, mit der Riesenchance in der 90+2. Spielminute, hier pariert Orlatals Schlussmann glänzend und schickte beide Teams in die Verlängerung.

Die 1. Hälfte der Verlängerung sollte dann bereits nach nur 6 Minuten die Wende bringen, Orlatals Schad mit einer Eingabe in den Camburger Strafraum, der Ball unglücklich abgefälscht, Tor für die Gastgeber nach 96 Spielminuten zum 2:1. Ein Rettungsversuch zur Ecke geklärt von Camburgs Werner nach 104 Minuten und ein Lupfer im Gegenzug übers Gehäuse nur eine Minute später von Walter waren letzte Aktionen der Camburger vor dem Seitenwechsel in der Verlängerung.

Die zweite Hälfte der Verlängerung kurz und knapp, die Eintracht bemüht, aber die Gastgeber konsequenter, ein Schuss aus gut 30 Metern zappelte nach 116 Spielminuten im Camburger Netz.

3:1 für Orlatal II, die Entscheidung.

Glückwunsch an Gastgeber FSV Orlatal II zum Einzug in die nächste Runde im Kreispokal.

 

Nächstes Spiel

05.09.2020   13 Uhr

1.Spieltag 1. Kreisklasse

Sportplatz Camburg

SV Eintracht Camburg II – Täler SV Ottendorf

 

-Hutsch-

SV Eintracht Camburg