SVE-Archiv

E-Junioren 2006/2007 – Camburg vs. Steudnitz

E-Junioren 06-07 / Spiele der Ortsnachbarn

 

    vs.   

 

SV Eintracht Camburg – VfB 09 Steudnitz

 

Spielen die Jungs und Mädels im Nachwuchsbereich der Vereine Camburg und Steudnitz längst seit Jahren in einer Spielgemeinschaft zusammen, so sind die Spielberichte aus vergangenen Zeiten, als beide Vereine noch gegeneinander spielten, immer wieder schön zu lesen und wecken Erinnerungen an Zeiten im Fußball vor fast 15 Jahren auf dem Lande.

Aus den Spielberichten kann man erlesen, dass im Hinspiel die Mannschaft der Camburger Eintracht noch von Trainer Wilsdorf begleitet wurde. Aus arbeitstechnischen Gründen musste Trainer Wilsdorf kurze Zeit später seine Funktion als Trainer der E-Junioren abgeben und Hüttig, der zu diesem Zeitpunkt die F-Junioren trainierte, übernahm die Mannschaft bis zum Saisonende, was nur durch das Mitwirken der Eltern möglich gewesen ist. Beide Trainer, Wilsdorf und Hüttig, sind auch heute noch an der Außenlinie bei der Eintracht zu sehen, nunmehr Wilsdorf als Co-Trainer bei der 1. Herrenmannschaft und in selbiger Hüttig als Betreuer.

 

Berichte zu den Spielen E-Junioren 2006/2007

 

Hinspiel 21.10.2006

 

Einwechslung bringt wieder Kultur ins Spiel

 

VfB 09 Steudnitz – SV Eintracht Camburg   1:6

 

Torschützen:

0:1 Andre Maiwald (2 min)

1:2 Chris Wilsdorf (28 min)

1:3 Chris Wilsdorf (30 min)

1:4 Tom Gladitz (33 min)

1:5 Jan Hüttig (39 min)

1:6 Tom Gladitz (43 min)

 

Spielbericht: Diesmal Nachholspiel der Camburger gegen Steudnitz. Nach vielen hin und her, Camburg war innerhalb einer Stunde theoretisch noch pünktlich da, nur war Steudnitz schon zu früh nach Haus gegangen, wurde zum Glück für die Kinder das Spiel neu angesetzt und man sollte doch fairer Weise sagen, es geht hier nicht darum so schnell wie möglich mal drei Punkte mit zu nehmen, sondern in dieser Altersgruppe sollte man die Kinder doch noch Fußball spielen lassen. So kamen unsere Gastgeber aus Steudnitz nicht drum herum sich der Camburger E-Junioren zu stellen. Doch schon vor Beginn der Partie die nächsten Probleme, der angesetzte Schiedsrichter hatte sich abgemeldet und so musste schnell ein unparteiischer gefunden werden, um nicht schon wieder dieses Spiel absagen zu müssen. Herr Hüttig, der die E-Junioren der Camburger des Öfteren unterstützt nahm sich der Aufgabe an und leitete diese Partie. Pünktlich 10.00 Uhr konnte das Spiel beginnen. Schnelle Anfangsminuten beider Mannschaften. Camburg mit dem besseren Start. Andre kann schon nach 7 Spielminuten den ersten Treffer zur 0:1 Führung seitens der Camburger erzielen. Doch war zu diesem Zeitpunkt das Mittelfeld zu überfordert. Gab man zu viel Raum dem Gegner, so nutzten die Gastgeber aus Steudnitz eine Chance von Links kommend und der Ball knallt nur, zum Glück der Camburger, an den Außenpfosten der Gäste. Auch ein Schuss von Chris, beim Angriff der Camburger in der 11.Spielminute, ging leider nur knapp daneben. Was Camburg nicht nutzt, macht Steudnitz besser und erzielt den Ausgleich zum 1:1 in der 13. Spielminute. Weiterhin Angriffe der Camburger, aber zu wenig Druck durch das Mittelfeld. Chancen erarbeitet durch Andre, der mehrmals den Ball ins Zentrum bringt, doch im Sturm verfehlt Tom oder Chris, hier hätte mehr drin sein können und müssen. Pausenstand 1:1, sehr überraschend, zeigten die Camburger eigentlich den besseren Fußball, doch fehlte der Druck im Mittelfeld.

So wollte und musste Trainer Wilsdorf reagieren und bringt für den etwas doch müden, am heutigen Tag spielenden Carl, Jan als Mittelfeld Spieler neu ins Spiel zur zweiten Halbzeit. Das sollte sich schnell bezahlt machen.

Anpfiff 2. Hälfte, und schon nach drei Minuten in der zweiten Halbzeit kann Chris durch ein schönes Zusammenspiel mit Jan den 1:2 Führungstreffer erzielen. Endlich kam mehr Spielkultur zurück, so die Worte vom Trainer. 29. Spielminute riesen Chance Tom, doch knapp am Gehäuse der Gastgeber vorbei. 30. Spielminute Chris, endlich der Durchbruch, die Camburger nutzten ihr schönes Zusammenspiel und machen die Führung zum 1:3 klar. Nach weiteren schönen Angriffen der Camburger, Steudnitz kaum noch in der Camburger Hälfte, kann sich auch Tom behaupten und erzielt die 1:4 Führung seiner Mannschaft in der 33. Spielminute, auch hier ein schönes Zusammenspiel der Jungs. Es dauerte nur wenige Minuten nach den 1:4 Treffer und Jan, der nach Worten von Trainer Wilsdorf endlich Schwung ins Mittelfeld brachte, konnte selber einen sehenswerten Treffer erzielen. Aus ca. 20 Metern ein gewaltiger Schuss, ohne jegliche Gegenwehr, erzielte auch Jan einen weiteren Treffer für die E-Junioren in der 39. Spielminute. 1:5 für die Camburger. Auch Tom, der am heutigen Tag zeigte was er kann, wollte und konnte noch einen draufsetzen. In der 44. Spielminute erzielt Tom, wiederum durch ein schönes Zusammenspiel der Mannschaft, das 1:6 für die Camburger Acht.

Fazit: Schwerpunkt Mittelfeld? Die Einwechslung zur 2. Hälfte der Partie zeigte Wirkung. Nach den Worten von Trainer Wilsdorf, sah man endlich wieder Spielkultur. Das muss man am heutigen Spieltag einfach so sagen. Jan, als eigentlicher Ersatz, bringt des Öfteren Schwung in die Mannschaft. Überraschende Leistung, spielte er doch auf einer von Ihm nicht gewohnten Position, Martin Seidel. War er doch sehr überragend in seiner Abwehrarbeit und nach vorn steuerte er sehr viele Angriffe bei.

Camburg spielte mit: Hahn – Grujbert, Seidel, Dennstedt, Maiwald, Wilsdorf, Hirsch, Bergner, Gladitz, Hüttig

 

E-Junioren Saison 2006/2007 – Fotos zum Vereinsfest 2006 © Hutsch

 

Rückspiel 12.05.2007

 

Deutlicher Sieg und absolut verdient

 

SV Eintracht Camburg – VfB 09 Steudnitz 9:0

 

Torschützen:

1:0 Tom Gladitz (9min)

2:0 Tom Gladitz (22min)

3:0 Chris Wilsdorf (27min)

4:0 Mathias Volland (28min)

5:0 Jan Hüttig (37 min)

6:0 Jan Hüttig (39min)

7:0 Tom Gladitz (42min)

8:0 Jan Hüttig (46min)

9:0 Eigentor Steudnitz

 

Spielbericht: Große Erwartungen von den Spielern und Eltern, war es doch das erste Spiel nach dem Trainerrücktritt von Herrn Wilsdorf, und der Übergangstrainer Herr Hüttig sollte es nun richten. Schiedsrichter Grüner aus Isserstedt war der Leiter der Partie gegen Steudnitz. Pünktlich 10.00 Uhr ertönte der Pfiff zur ersten Halbzeit. Nach 3 Minuten der erste Schussversuch von Martin S. und nach 6 Minuten die erste Chance für Chris. Man sah deutlich die Angriffsbemühungen unserer Jungs, doch fehlte wie so oft der glückliche Abschluss. Nach 7 Minuten Tom mit einer riesen Chance, noch vergeben, aber schon nach weiteren 2 Spielminuten schießt Tom von halb links den Ball ins Tor zur verdienten Führung für die Camburger. Weiterhin die Gastgeber im Angriff. Riesen Chance für Chris in der 14 Spielminute, schönes Dribbling durch die Gästeabwehr, doch scheitert er am Torwart. Auch Mathias hat seine Chancen zum Schuss, aber leider auch hier noch nicht der Erfolg. 22. Spielminute Chris über links, bringt den Pass ins Zentrum und Tom kann das 2:0 für die Camburger vor der Pause klar machen. Halbzeit 2:0 für die Camburger.

Kurze Gespräche mit der Mannschaft in der Halbzeitpause, Herr Hüttig musste die Chancenverwertung ansprechen, sollten Wirkung zur zweiten Hälfte zeigen. Nur 2 Minuten nach wieder Anpfiff bringt der stark spielende Mittelfeldakteur Mathias den Ball genau auf Chris und Chris erzielt das 3:0 in der 27.Spielminute. Die 28.Spielminute gehörte nun Mathias. Wie so oft setzt er sich konsequent durch und erzielt seinen ersten Treffer im Punktspielbereich, 4:0 der Stand nach diesem schönen Treffer. Auch Steudnitz kam zu einzelnen Chancen, so in der 31.Spielminute mit einem Pfostenschuss, Camburg im Glück. In der 35.Spielminute der erste und einzige Wechsel, hatten die Camburger einige Krankmeldungen zu verkraften, für Martin S. kam Jan ins Spiel. Kaum im Spiel, schon der erste Schussversuch und eine Minute später der erste Treffer von Jan zum 5:0 in der 37.Spielminute. Nur 2 Minuten später wackelte der nächste Schuss von Jan wieder im Netz zum 6:0 in der 39.Spielminute, ich glaube dazu braucht man keine Worte verlieren. Das war einfach schön anzusehen mit welcher Motivation die Mannschaft in diesen Minuten spielte. Immer wieder auf Angriff spielend, schießt Michel aus 25 Metern aufs Tor der Steudnitzer, der Keeper lässt abprallen und Tom macht seinen dritten Treffer im Spiel und damit das 7:0 perfekt. Kurz danach Flanke von Jan über links und in der Mitte haut Tom das Leder übers Tor. Eine weitere Flanke von links, diesmal von Michel ins Zentrum kann Tom, Chris und Mathias nicht kontrollieren, doch Jan steht goldrichtig und schießt auch seinen dritten Treffer im Spiel zum Stand von 8:0 in der 46.Spielminute. Letzte schöne Aktion von Chris, der über die rechte Seite für Flanken sorgte, eine davon kommt in der 49.Spielminute sehr schön herein und ein Steudnitzer Spieler köpft den Ball ins eigene Tor. Endstand verdient 9:0 gegen Steudnitz.

Fazit: Ein großes Lob an die gesamte Mannschaft, diesen auch in der Höhe verdienten Sieg, haben sich die Jungs selbst erarbeitet. Klasse Einzelaktionen, vor allem das Flügelspiel war heute sehr schön anzusehen. Mit der Verfassung werden wir noch schöne Spiele dieser Mannschaft erleben.

Worte vom Übergangstrainer Herr Hüttig: Ich möchte mich persönlich bei den Kindern bedanken für das schöne Spiel, vor allem die Bereitschaft am Spielbetrieb weiter zu machen. Auch muss ich die Eltern loben für das Drumherum (z.b. Spiel auf- und Abbau etc.), ohne Worte habe ich hier Unterstützung erhalten, ohne die es leider auch nicht geht.

Aktion des Tages: Die Kinder überreichten ein kleines Geschenk an die Mütter zum Muttertag. Hierfür bedankt sich die Mannschaft beim Sponsoren der Aktion, Herr Hahn.

Hinweis: Vereinsfest 2007 vom 01.06-03.06.07

Camburg spielte mit: Hahn – Schmidt, Maiwald, Grujbert, Seidel (35min Hüttig), Volland, Gladitz, Wilsdorf

 

 

-Hutsch-

SV Eintracht Camburg

05.04.2021