News

Aus dem SVE-Archiv … 11. – Zeitungsbericht 1983/1984

 

Zeitungsbericht 1983/1984

Gastgeber gewannen alle Turniere

Die traditionellen Hallenturniere der SG Dynamo Gera im Fußball standen ganz im Zeichen der Gastgeber. Sie stellten in allen Drei Altersklassen die Siegermannschaften.

Bei den Jüngsten (AK09/10) gewann Dynamo Gera (Übungsleiter Köhler/Groß) vor Rotation Pößneck, Sero Gera-Langenberg, Dynamo Gera II, Dynamo Rudolstadt, Dynamo Camburg und Dynamo Göritz. Als bester Spieler wurde Jörg Buchmann, als bester Torhüter Christian Knittel und als bester Torschütze Rainer Volkert (alle Dynamo I) ausgezeichnet.

Im Knabenturnier (AK11/12) siegte die Geraer Dynamo-Mannschaft (Übungsleiter Plachta) ohne Punktverlust und Gegentor vor Dynamo Gera II, Dynamo Camburg, Rudolstadt, Rotation Pößneck und Göritz. Hier war Michael Klinger (Dynamo Camburg) bester Spieler. Jan Pirzkall (Dynamo Gera II) und Andreas Jäger (Dynamo Gera I) kamen als die erfolgreichsten Torschützen auf die gleiche Trefferzahl.

Bei den Schülern (AK13/14) setzte sich Dynamo Gera (Übungsleiter Schilbach/Späth) im Endspiel mit 2:0 gegen Metall Gera durch. Die weitere Reihenfolge lautete : 3. Rotation Pößneck, 4. Dynamo Gera II, 5. Camburg, 6. Göritz, 7. Rudolstadt, 8. Sero Gera-Langenberg. Bester Spieler war hier Steffen Hartwig von Dynamo Camburg, der die wohl beste Leistung der 220 Spieler aus 8 Gemeinschaften, die an den drei Turnieren teilnahmen, zeigte.

 

 

-Hutsch-

SV Eintracht Camburg