News

Alt-Herren lassen Zweite “Alt” aussehen

Alt-Herren lassen Zweite „Alt“ aussehen

Im ersten Testspiel nach oder eher während der Corona-Zeiten für die Camburger Reserve-Elf mit Trainer Wächter kam es am Freitag-Abend zu einer internen Partie gegen die Camburger Alt-Herren Mannschaft.

Schiedsrichter Zahl gab bei abendlich angenehmen Wetterbedingungen dieses Spiel pünktlich 18:30 Uhr frei.

Bereits nach 3 Spielminuten traf A. Donth für die Zweite zum 1:0. In der 8. Minute ein Freistoß aus guter Position für die Alt-Herren. Mit Hohmann, Wilke und L. Schneider stehen gleich drei bekannte Freistoß-Schützen aus früherer Eintracht-Zeiten am Ball. Erst genannter, Hohmann, führt aus und traf zum 1:1 Ausgleich. Der Jubel der Alt-Herren verstummte jedoch nur Sekunden später, denn vom Anstoß weg erzielt T. Makert den 2:1 Führungstreffer für die Reserve noch in der gleichen 8. Spielminute. Einige Zeit sollte vergehen, Chancen konnte man auf beiden Seiten im Minutentakt vernehmen, eine davon nutzt Alt-Herren-Spieler Wilke und netzte nach 20 Minuten zum 2:2 Ausgleich ein. Bis zur Halbzeit sollte es so bleiben.

In den ersten 20 Minuten nach dem Seitenwechsel zeigten beide Mannschaften fast abwechselnd den ca. 40 Zuschauern Torchancen am laufenden Band. In der 65. Spielminute ein scharfer und sehr unglücklicher Rückpass der Zweiten auf den eigenen Keeper, Tor für die Alt-Herren zum 2:3, Eigentor der Zweiten, Name bleibt unerwähnt. Nur eine Minute später Strafraumszene bei der Zweiten, ein Pfiff vom Schiri Zahl und Elfmeter für die Alt-Herren. Wie in alten Zeiten ist Hohmann der Spieler für derart Standards und trifft vom Punkt aus zum 2:4 in der 66. Minute für die Alt-Herren-Elf der Camburger Eintracht, Hohmanns zweiter Treffer in dieser Partie. Die Wächter-Elf sichtlich nicht zufrieden mit dem Ergebnis legte nun eine Schippe drauf. Nach 83. Spielminuten wird Wolf geschickt, der per Lupfer das 3:4 für die Zweite einnetzen konnte. Nur wenige Minuten später hatte Wolf erneut die Chance im 1 zu 1 gegen D. Mai, scheiterte aber am Schlussmann der Alt-Herren, so blieb es am Ende bei einem 4:3 Erfolg für die Alt-Herren-Mannschaft der Camburger Eintracht.

Erwähnen möchte ich gerne hier am Rande die Torhüter.  D. Mai spielte in Halbzeit Eins für die Zweite und wurde durch Kreßler, Torwart aus dem eigenen Nachwuchs (A-Junioren) in Hälfte Zwei ersetzt. In der zweiten Hälfte der Partie stand D. Mai im Tor der Alt-Herren, vor ihm in der ersten Hälfte, konnte man Onkel Gü, G. Schuppe, den Dienstältesten auf dem Platz und Urgestein der Camburger Eintracht im Tor der älteren Generation sehen.

Neben den eben genannten Torhütern spielten für die Alt-Herren u.a.

Köhler, Rauscher, L. Schneider, M. Schneider, Hohmann, Wilke, Franz, Fischer, M. Hädrich, L. Richter, H. Kalhöfer, Kunze, Kroker, u.w.

Für die Zweite spielten u.a.

Hüttich, H. Hädrich, Wolf, A. Donth, S. Kleinhans, Heinemann, Brendel, Makert, Hirschfeld, S. Zöllner, u.w.

 

Nächste Spiele

 

2.Mannschaft

Voraussichtlich am 29./30.August zur 1.Pokalrunde

(wird am 15.08.2020 beim Pokalhalbfinale in Schleiz ausgelost)

 

Alt-Herren-Mannschaft

21.08.2020

Heimspiel gegen Mertendorf

Anstoß 18:30 Uhr

 

-Hutsch-

SV Eintracht Camburg

14.08.2020