News

28.07.2019 Testspiel Schmiedehausen

Reserve in Torlaune

SV Eintracht Camburg II – SV BW Schmiedehausen   10:2 (5:1)

Im Vorbereitungsspiel auf die kommende Saison gegen die Gäste aus dem Nachbarort Schmiedehausen konnten ca. 25 Zuschauer eine torreiche Partie sehen und erleben. Bereits nach 8 Minuten setzt sich Camburgs Wolf in schöner Einzelaktion durch und erzielt die 1:0 Führung der Hausherren. In der 16. Minute zeigt Schiri Natusch auf den Punkt, Elfmeter für Schmiedehausen, Dennstedt gleicht zum 1:1 aus. Nach 23 Minuten der erste Spielerwechsel der Eintracht, verletzungsbedingt musste Brendel schon frühzeitig den Platz räumen, für ihn kam Walter in die Partie und nur 5 Minuten nach seiner Einwechselung konnte sich Walter in die Torschützenliste eintragen, nach Ecke erzielte Walter per Kopfball das 2:1 für die Camburger. Die Lücke gesehen und einfach auch genutzt, Hirschfeld erhöht nach 30 Minuten auf 3:1. Den Torschuss von Wolf kann Keeper Pinkert nur kurz abwehren und Wolf nutzt diesen Abpraller in der 37. Minute zu seinem zweiten Treffer im Spiel, 4:1 für die Eintracht. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erhöht Voigt mit einem Schuss vom Sechzehner in der 44. Spielminute auf 5:1, gleichzeitig der Pausenstand.

Zurück aus den Kabinen, ein schönes Dribbling und Voigt macht seinen zweiten Treffer im Spiel, 48.Minute 6:1 Camburg. Nach 1 Stunde Spielzeit erneut Elfmeter, diesmal für die Eintracht, Keeper D.Mai will es richten, sein Schuss aber zu harmlos und leichte Beute für Pinkert im Tor der Schmiedehäusener. Dagegen treffsicherer ist Wolf, dessen Schuss vom Sechzehner in der 63.Spielminute wackelt im Netz der Gäste, 7:1. Kurze Unstimmigkeiten in der Abwehr werden bestraft, so in der 68.Minute, Schmiedehausens Bester Dennstedt mit seinem zweiten Treffer zum 7:2 Zwischenstand. Als dreifacher Torschütze kann er nicht nur Tore schiessen, auch auflegen, Wolf mit dem Querpass auf Hirschfeld, der zum 8:2 in der 75.Spielminute einnetzt. Nur eine Minute später umgekehrt, diesmal legt Hirschfeld quer und Wolf mit seinem 4.Treffer, 9:2 nach 76 Minuten. Den Schlusspunkt setzt Camburgs Voigt, der in der 80.Minute über rechts davonläuft und in lässiger Manier das Ergebnis zweistellig macht, 10:2 für die Camburger Reserve.

Am kommenden Samstag, 03.08. Anstoß 14:30 Uhr geht es für die Mannen um Trainer Wächter in die Ausscheidungsrunde im Kreispokal Jena-Saale-Orla. Die Eintracht-Reserve begrüßt hier die Gäste vom SV Elstertal Silbitz/Crossen II.