02.08.2019 – Eröffnungsspiel KOL

Auftaktsieg der Eintracht beim Eröffnungsspiel der Kreisoberliga

SV Eintracht Camburg – SV Hermsdorf/Thüringen   5:0 (3:0)

Am Freitagabend, nach kurzzeitig heftigen Regengüssen, fand das Eröffnungsspiel der Kreisoberliga Saison 2019/2020 auf dem Camburger Sportplatz statt. Die Hausherren der Eintracht Camburg empfingen die Gäste vom SV Hermsdorf, die erst vor wenigen Wochen am letzten Spieltag der vergangenen Saison durch einen Sieg von 2:1 an selber Wirkungsstätte den Klassenerhalt in letzter Minute erspielen konnten.

Die Eintracht im Personal gut aufgestellt, Trainer M. Dietzel stellte mit Brandenberger und Hüttig gleich zwei der Neuzugänge in die Startelf. Mit dem Anpfiff von Schiri Morak und seinen beiden Assistenten Schwabe und Potrafke übernahmen die Camburger die Partie, P.Dietzel (7.) und Enders (8.) mit den ersten Torschüssen. Camburgs Voigt mit dem Auge und den perfekten Pass in den Lauf von Brandenberger, der diese Chance nutzt und den ersten Treffer der neuen Kreisoberligasaison, zugleich sein erstes Saisontor für die Eintracht und natürlich damit das 1:0 Führungstor für die Camburger nach 18 Spielminuten erzielte. Nur 9 Minuten später ein genialer Einwurf von Lehmphul wieder in den Lauf von Neuzugang Brandenberger, der mit sattem Schuss aus spitzen Winkel Keeper Tripitz überwinden konnte und mit seinem 2.Treffer das 2:0 für die Eintracht in der 27. Minute klar machte. Ein Torschuss von Reichenbächer konnte nach 32 Minuten zur zweiten Ecke für die Camburger geklärt werden, die zunächst von links getreten nur eine weitere Ecke einbringt. Ecke Nummer 3 diesmal von rechts, hier steht Hüttig an der Eckfahne und zeigt es an, maßgeschneidert auf die Routiniers-Birne, Camburgs „Zölle“ Zöllner traf per Kopfball in der 33. Spielminute zur 3:0 Führung für die Eintracht und das auch verdient, sah man bis dahin gerade mal 2 Schüsse von den Gästen aus Hermsdorf, die aber nicht nennenswert geschossen waren. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (44.) hatte Neuzugang Branderberger noch eine Großchance, im 1:1 gegen Hermsdorfs Keeper Tripitz musste er aber den Kürzeren ziehen und es blieb zunächst beim 3:0 für die Eintracht zur Pause.

Aus den Kabinen kommend ohne Spielerwechsel auf beiden Seiten, kurz nach dem Wiederanpfiff durch Schiri Morak, gab es in der 47.Minute die erste Gelbe Verwarnung in der neuen Kreisoberligasaison, hier nach Foulspiel an die Gäste aus Hermsdorf. Zwei Minuten später erneut Foulspiel der Hermsdorfer Mannschaft, diesmal ohne Verwarnung, aber mit guter Freistoß Position für die Eintracht auf halb linker Seite. P.Dietzel und Hüttig sprechen sich ab, den fälligen Freistoß führt P.Dietzel aus, abgefälscht ins lange Eck, unhaltbar für Keeper Tripitz, 4:0 in der 49.Spielminute durch P.Dietzel. In der Folgezeit sahen die ca. 70 Zuschauer auf dem Camburger Sportplatz mehrere Spielerwechsel, auch einige schöne Spielzüge und Torschüsse, einen davon in der 77. Spielminute, hier spielte der kurz zuvor eingewechselte Camburger Rosenlöcher den Ball in die Tiefe in den Lauf auf Voigt, der mal kurzerhand auf 5:0 am Keeper vorbei ins Gäste-Gehäuse einnetzen konnte. Zwei Torschüsse der Camburger, Enders (80.) und P.Dietzel (80.), die nichts nennenswertes brachten und die erste Gelbe Verwarnung für die Camburger in der 89.Spielminute runden die Partie ab, die Eintracht gewinnt mit guter Vorstellung souverän das Auftakt- und Eröffnungsspiel zur neuen Kreisoberligasaison 2019/2020 mit 5:0 gegen die Gäste vom SV Hermsdorf/Thüringen.

Noch erwähnenswert wäre, da nur wenige Torschüsse der Gäste zu sehen waren, die Leistung von Camburgs Keeper F.Dietzel. der sehr gut mitgespielt und das Ergebnis hinten, die „Null“, souverän verwaltet hat.

 

Nächstes Spiel der Eintracht – Kreispokal 1.Hauptrunde

Samstag, 10.08.2019 Anstoß 14:30 Uhr

Täler SV Ottendorf/FC Thüringen Jena III – SV Eintracht Camburg