News

Reserve startet mit Auswärtserfolg in die Rückrunde

 

Reserve startet mit Auswärtssieg in die Rückrunde

Am Weltfrauentag sollte es nun auch für die Eintracht-Reserve mit der Rückrunde in die Kreisliga Saison 2019/2020 wieder mit Fußball los gehen, die Camburger am 15.Spieltag zu Gast bei der Zweiten Vertretung von BSG Chemie Kahla. Das Schiedsrichtergespann unter der Leitung von Referee König, begleitet an den Linien von den Sportsfreunden John und Paßlack, gab die Partie auf dem hinteren Rasenplatz am Dohlenstein in Kahla pünktlich frei.

Von Beginn übernahmen die Chemiker die Herrschaft über diese Partie, allein Kahla‘s Stachon mit 2 Torschüssen in den ersten 15 Minuten, wo Camburg’s Keeper Mai beim letzteren souverän parieren konnte. Auch die Anzahl der Ecken, hier 5:1 für die Gastgeber nach 30 Minuten, zeigte den deutlich höheren Spielanteil der Platzherren. Nach knapp 33 Spielminuten die Eintracht mit dem Ballgewinn im Mittelfeld, Hüttig mit dem langen Pass in den Lauf auf Wolf, der legt quer und es stand völlig überraschend 0:1 für die Eintracht, nachdem der mitgelaufene „Mecke“ Schneider ungehindert einnetzen konnte. Was nützt also ein höherer Spielanteil oder eine bessere Statistik, wenn man mit einem richtigen Spielzug den Gegner ausspielen kann. Bis zur Pause gab es nichts nennenswertes weiter, Halbzeitstand 0:1 für die Eintracht.

Unverändert, ohne Wechsel im Kader, das Spiel von Beginn der zweiten Hälfte an wie gedreht. Eintrachts Hüttig nach 46 Minuten mit dem ersten Torschuss, aber zu harmlos. 10 Minuten später eine scharfe Flanke von Eintrachts Makert und erneut Hüttig mit einem direkten Torschuss, hier verfehlte Hüttig aus kurzer Entfernung knapp den Kahlaer Kasten. Die Eintracht machte das Spiel, kassierte aber nach 58 Spielminuten, völlig überraschend, den Ausgleichstreffer zum 1:1, Torschütze Lustig. Unbeeindruckt vom Gegentreffer machte die Wächter-Elf weiter mit ihrem Spiel, ein langer Pass auf Makert, der bringt von rechts aussen ein „komische“ Flanke und Hüttig geht in das Kopfballduell mit seinem Gegenüber und Kahlas Keeper, 64. Minute 1:2 Hüttig, irgendwie per Kopf und Schulter, das Ding war drin. Gastgeber Kahla im weiteren Verlauf ohne nennenswerte Chancen, im Gegenüber die Eintracht mit dem Ballgewinn im Mittelfeld, 80.Minute, wieder Hüttig mit den langen Ball, diesmal auf die linke Seite, hier der zuvor eingewechselte Hirschfeld, der das Runde querlegt und Camburgs Makert mit seiner Mannschaft zum 1:3 jubeln lässt.

Am Ende für die Eintracht-Reserve nach schwacher aber effizienter ersten Halbzeit ein souveräner 1:3 Auswärtserfolg bei den Chemikern in Kahla.

 

Nächstes Spiel

14.03.2020   11:30 Uhr

SV Eintracht Camburg II – SV St. Gangloff

 

-Hutsch-

Camburg,08.03.2020

 

SV EINTRACHT CAMBURG II ERFOLGREICH BEI BSG CHEMIE KAHLA II KAHLA II

Kreisliga Staffel A: BSG Chemie Kahla II – SV Eintracht Camburg II, 1:3 (0:1), Kahla
Erfolgreich brachte die Zweitvertretung von SV Eintracht Camburg den Auswärtstermin bei der Reserve von BSG Chemie Kahla über die Bühne und gewann das Match mit 3:1. In der Hinrunde hatte BSG Chemie Kahla II im Auswärtsspiel bei SV Eintracht Camburg II einen 3:2-Erfolg errungen.

Martin Schneider stellte die Weichen für SV Eintracht Camburg II auf Sieg, als er in Minute 32 mit dem 1:0 zur Stelle war. BSG Chemie Kahla II war gewillt auszugleichen. Bis zum Seitenwechsel sprang jedoch nichts Zählbares mehr heraus. Rico Lustig vollendete in der 58. Minute vor 27 Zuschauern zum Ausgleichstreffer. Jan Hüttig brachte den Ball zum 2:1 zugunsten von SV Eintracht Camburg II über die Linie (65.). In der Schlussphase nahm Thomas Rindt noch einen Doppelwechsel vor. Für Lucas Lakonen und Marcel Stachon kamen Patrick Schurtzmann und Stephan Eissmann auf das Feld (77.). Das 3:1 von SV Eintracht Camburg II bejubelte Toni Makert (78.). Mit dem Schlusspfiff durch Schiedsrichter Janne König stand der Auswärtsdreier für das Team von Michael Wächter. BSG Chemie Kahla II wurde mit 3:1 besiegt.

Vier Siege, vier Remis und sechs Niederlagen hat BSG Chemie Kahla II momentan auf dem Konto. Mit dem Gewinnen tut sich das Heimteam weiterhin schwer, sodass man schon das vierte Spiel sieglos blieb.
SV Eintracht Camburg II verbuchte insgesamt sechs Siege, drei Remis und fünf Niederlagen. Nach vier sieglosen Spielen ist der Gast wieder in der Erfolgsspur.

SV Eintracht Camburg II setzte sich mit diesem Sieg von BSG Chemie Kahla II ab und nimmt nun mit 21 Punkten den achten Rang ein, während BSG Chemie Kahla II weiterhin 16 Zähler auf dem Konto hat und den zehnten Tabellenplatz einnimmt.

Am kommenden Sonntag trifft BSG Chemie Kahla II auf FSV Grün-Weiß Stadtroda II, SV Eintracht Camburg II spielt tags zuvor gegen den SV St.Gangloff.

Autor/-in: FUSSBALL.DE