News

Käpten mit Traumtor im zweiten Test der Eintracht

Foto – Hutsch

Käpten mit Traumtor im zweiten Test der Eintracht

Zweites Testspiel zur Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison 2019/2020 erneut auf dem Kunstrasenplatz in Neustadt/Orla. Diesmal lud der TSV 1898 Oppurg die Eintracht zum Test. Die Oppurger mit Trainer Schwalme derzeit auf Rang 2 in der Kreisliga Staffel B, hier muss man dazu erwähnen, dass die ersten vier Platzierungen in der Tabelle dieser Liga Punktgleich sind. Die Eintracht, entgegen dem Testspiel der Vorwoche, diesmal mit einem deutlich größeren Kader am Start, hier kamen Zöllner, Ullner, Brandenberger und Lehmphul hinzu, dennoch fehlten weitere 7 Spieler aus vielerlei Gründen, die aber sicherlich in Kürze zum guten Kader der Mannschaft stoßen werden.

1.Halbzeit

Wie schon im Oppurger Vorbericht zu lesen gewesen war, wollte der TSV die „anfällige Abwehr der Eintracht“ testen und das machten diese auch mit dem ersten Torschuss in dieser Partie in der 4.Spielminute durch Oppurgs Hosseini, der aber ohne Mühe entschärft werden konnte. Auf den ersten Torschuss aus Sicht der Eintracht mussten die ca. 30 Zuschauer 13 Minuten warten, Routinier Hüttich, der schon im letzten Testspiel gleich zweimal für die Eintracht traf, mit dem ersten Torschuss, der zur Ecke geklärt werden konnte. Nur 2 Minuten später erneut Camburgs Hüttich, der den Abwehrfehler der Gastgeber nutzt und vor Keeper Klötzing, im Tor der Oppurger, quer auflegt, hier braucht P.Dietzel nur noch ins leere Tor einschieben, 0:1 nach 15 Minuten für die Eintracht. Mit weiteren Torschüssen auf beiden Seiten musste eine Viertelstunde vergehen, ehe Mannschaftskapitän Kleinhans ein weiteres Zeichen setzte, 0:2 nach 31 Minuten. Kleinhans mit dem Schuss vom Sechzehner ins linke obere Eck, unhaltbar, ein sehenswerter Treffer. Nach 39 Minuten das Szenario, was die Oppurger angedeutet hatten, nach schönem Spielzug steht Hosseini von der TSV im 1 zu 1 Keeper F.Dietzel im Tor der Eintracht gegenüber, doch Dietzel überzeugt mit einer Glanzparade und hält die Null auf Camburger Seite. Fast im Gegenzug der lange Pass auf links außen, hier startet P.Dietzel und bringt die Flanke mustergültig in den Strafraum, wo Camburgs Kroker per Kopfball das 0:3 nach 41 Spielminuten erzielen konnte, gleichzeitig der Pausenstand.

2.Halbzeit

Erste Wechsel der Eintracht zur zweiten Hälfte der Partie, für Zöllner und Hüttich kamen Reichenbächer und Ullner auf den Platz. Und wie zu Beginn der ersten Halbzeit ist es Oppurgs Hosseini, der nach 46 Minuten den ersten Torschuss seiner Mannschaft markierte, wenn auch ungefährlich. Erwähnen muss man dazu, dass Hosseini sichtlich zwar zu einigen Torschüssen kam, diese aber meistens nur durch Rein von der TSV möglich waren. Rein’s Spiel im Angriff der Gastgeber sorgte des Öfteren für Verwirrung in der Camburger Abwehr und die ein oder andere Möglichkeit für andere Spieler seiner Mannschaft zum Abschluss zu kommen. Ecke für Camburg, 48 Minuten gespielt, kurze Variante zwischen Ullner und P.Dietzel, Ullner täuscht an und bringt den Pass in den Rückraum der Gastgeber, Lehmphul lässt den Ball passieren und dahinter steht völlig frei am Sechzehner Camburgs Kroker, der mit sattem Schuss ins linke untere Eck das 0:4 für die Eintracht einnetzen konnte. Zwischen der 60. Und 71. Minute sah man nur den TSV, neben Torschüssen von Rein und Hosseini sah man einen hervorragenden Keeper der Eintracht, F.Dietzel, der des Öfteren glanzhaft parierte. Den dämmernden Lichtverhältnissen trotz Flutlichtanlage geschuldet nutzt Camburgs Ullner die Unstimmigkeiten in der Oppurger Hintermannschaft aus und legt nach 78 Minuten quer auf, hier kann neben den zweifachen Torschützen Kroker auch P.Dietzel zum zweiten Male einnetzen, 0:5 nach 78 Minuten für die Eintracht. Und P.Dietzel setzt noch einen drauf, 5 Minuten vor dem Ende erhöht er auf den 0:6 Endstand für die Eintracht im Testspiel zwischen dem TSV 1898 Oppurg und dem SV Eintracht Camburg.

Am kommenden Freitag reist die Mannschaft der Eintracht ins Trainingslager und beginnend wird es am 21.02.2020 mit Anstoß 18:30 Uhr ein Testspiel gegen den VfB Schöneck geben.

Als Abschluss des Trainingslagers Rückrunde 2020 freut sich die Eintracht auf zahlreiche Zuschauer und Besucher beim Nachholspiel in der Kreisoberliga am Sonntag, 23.02.2020 Anstoß 14 Uhr auf dem Camburger Sportplatz gegen SG SV Elstertal Silbitz/Crossen.

-Hutsch-
Camburg,17.02.2020