News

Die Eintracht vorgestellt … #27 – Jan Hüttig

Veröffentlicht

Hallo Jan, in der aktuellen Saison 19/20 wieder im Kader der Ersten Mannschaft, 17/18 hattest Du unter Trainer Schneider/Serpfling in der Hinserie im Team der Ersten gespielt, danach unter Trainer Wächter im Team der Reserve. Was war damals los, wie kam es zum Comeback?

Die Gespräche im Vorfeld der Saison mit dem Sportlichen Leiter der Eintracht M.Schneider und dem Trainer Dietzel haben mich bewogen wieder im Team der Ersten Mannschaft zu spielen. In der Mannschaft von Trainerduo Dietzel und Wilsdorf fühle ich mich wohl und wurde gut aufgenommen und integriert. 2017/2018 war einfach nur geschuldet der mangelnden Trainingsbeteiligung, dennoch konnte ich unter Trainer Wächter in der Reserve für die Eintracht spielen.

Wie lange spielst Du schon für die Camburger Eintracht?

2004, kurz vor meinen Sechsten Geburtstag, hatte ich mein erstes Spiel beim Vereinsfest für die Camburger. Zu Zeiten der E- und D-Junioren spielte ich u.a. für SV Jena Zwätzen und bei der SG Union Isserstedt, danach bin ich nach permanenter und dauerhafter Überzeugungsarbeit von H.Rosemann, U.Richter oder auch K.Pflenzel, nicht zu vergessen meinem Vater, zurück zur Eintracht.

Was veranlasste Dich zu einem Wechsel?

Nun, ich wollte einfach nur mal einen Titel gewinnen und auch ein damaliger Freund hatte mich dazu bewogen. Mit Zwätzen konnte ich 2008/2009 den Meistertitel feiern und holte zudem die Torschützenkanone.

Zurück zur Eintracht, die Jahre der B- und A-Junioren …!

Geile Zeit mit Trainer Rosemann und Schier, später mit meinen heutigen Trainer Dietzel, es gab öfters was zu feiern.

Inwiefern …!

Nun mit Trainer Schier/Dietzel holten wir 14/15 den 3.Platz in der Liga und waren Vize-Pokalsieger, 15/16 der Höhepunkt mit dem Meistertitel und Aufstieg, 16/17 Vizemeister, einfach schöne Jahre und ein tolles Team.

Zum Aktuellen, 7 Tage 3 Spiele in der KOL, ein Punkt bei der Gleise, Auswärtssieg im Koseltal und zuletzt ein torreicher Heimerfolg über die Postler, wie hast Du es erlebt?

7 Punkte von 9 Möglichen, Top Vorstellung und nur gemeinsam mit geschlossener Mannschaftsleistung war das möglich, so kann es gehen und sollte es auch weiterlaufen.

Samstag Achtelfinale Kreispokal, zu Gast der SV Elstertal Silbitz/Crossen, wie stehst Du zu diesem Wettbewerb?

Ja, Silbitz steht hinter uns in der Tabelle, was nichts heißen soll. Mit der positiven Einstellung aus den letzten Spielen sollte die nächste Runde erreicht werden. … und wenn wir schon im Achtelfinale sind, dann sollte das Ziel der Sieg sein, ich würde gerne als Highlight in dieser Saison das Pokal-Finale erleben.

Dein Tipp zum Achtelfinale?

Na, Heimsieg der Eintracht und Einzug ins Viertelfinale.

Und in Zahlen ausgedrückt …

Camburg gewinnt 3:1  

Worte zum Abschluss dieses Gesprächs…

… mehr als einfach nur Fußball, Wir leben den Sport!, Camburg Nord

 

Vielen Dank für das Interview.

Hutsch – 08.10.2019-