15.08.2019 Camburg – Camburg II

Torreiches Testspiel der Eintrachtler

 

SV Eintracht Camburg – SV Eintracht Camburg II   7:4 (4:3)

 

In einem offiziellen Testspiel zum Donnerstag-Training trennten sich die Mannschaften der Ersten und der Reserve vom SV Eintracht Camburg mit 7:4 Toren. Mit L.Schneider konnte man kurzfristig noch einen Schiedsrichter gewinnen, so dass die Rahmenbedingungen für ca. 25 Zuschauer und den Kickern auf dem Platz passten.

Nach mehreren Torschüssen und Ecken für die Erste Mannschaft zu Beginn der Partie war es Kroker, der nach 14 Minuten mit Schuss ins linke Eck nach Zuspiel von Enders das 1:0 Führungstor markierte. Wer dachte, dass man ein einseitiges Spiel sehen würde, wenn auch der KOL-Vertreter den deutlich höheren Spielanteil hatte, der wurde schnell eines Besseren belehrt. Nur 2 Minuten später, 16. Spielminute, Ausgleich der Reserve, ein Pass von S.Kleinhans in den Lauf von Wolf, der nach Konterspiel das 1:1 einnetzte. Die Dietzel-Elf hatte die Antwort parat, Hüttig spielt auf den mitgelaufenen Kroker auf Rechts, der den Ball wieder zurücklegt und Hüttig in gute Schussposition bringt, 2:1 nach 18 Minuten. Im Zweiminutentakt sollte es weitergehen, Kapitän Zölle, der heute die Rolle vom erkrankten Mannschaftsführer K.Kleinhans übernehmen musste, zieht einfach mal aus gut 25 Metern ab, sein Schuss scharf und flach ins linke Eck zum 3:1 nach 20 Minuten. Im Gegenzug, 22. Spielminute, erneut Konter, erneut Wolf mit dem Treffer, 3:2 Anschlusstor. Über den rechten Flügel leitete die Erste mit Lehmphul den nächsten Treffer ein, Lehmphuls Flanke auf Voigt, der nach 26 Minuten das 4:2 ein lockte. Sekunden vor dem Halbzeitpfiff, eben genannter Torschütze Voigt lässt sich auf das Laufduell mit Wolf von der Wächter-Elf über den ganzen Platz ein, konnte Wolf an der Torauslinie zunächst stellen, doch Wolf zeigt seine Cleverness und kam zu Fall, Schiri Schneider mit Pfiff und den Zeig auf den Punkt, Elfmeter für Camburg II . Hier durfte sich Youngstar Schönau beweisen, der, wenn auch Keeper Rosemann noch dran gewesen ist, mit Schuss halbhoch ins linke Eck den 4:3 Halbzeitstand erzielte.

Aus den Kabinen kommend, diverse Spielerwechsel wurden intern geführt, die Zweite Mannschaft mit dem besseren Start. Camburgs Hüttig mit zu schwachem Passspiel auf Zölle, hier klingt sich Wolf ein und kann im Laufduell Zöllner stehen lassen und hatte auch keine Mühe im Abschluss. Wolf mit seinem Dritten Tor im Spiel zum 4:4 Ausgleichstreffer in der 56. Spielminute. Auf der anderen Seite treibt Enders seine Mannschaft positiv an und nutzt die freie Bahn zum Schuss in der 60. Minute, der Ball ins rechte Eck zum 5:4 Führungstreffer, keine Chance zur Abwehr für Keeper Mai im Tor der Reserve. Nach zahlreichen Torschüssen, allein Neuzugang Mohn mit 6 in den letzten 20 Spielminuten, legt Mohn quer und Voigt erhöht nach 80 Minuten auf 6:4. Nur 2 Minuten später setzte Voigt mit seinem Dritten Treffer den Schlusspunkt der Partie, 7:4 in der 82. Spielminute, Torschütze Voigt.

Alles in Allem eine lehrreiche Partie, die die Baustellen der jeweiligen Mannschaften sichtlich zeigte.

Da der 2.Spieltag der KOL seitens der Gastgeber verlegt wurde und die Kreisliga erst in der 34.KW mit den Liga-Spielbetrieb beginnt, sind beide Teams am Wochenende spielfrei.

 

Nächste Spiele:

24.08.19   12:30 Uhr

FSV GW Stadtroda II – SVE II

 

25.08.19   15:00 Uhr

SV 08 Rothenstein – SVE

 

-Hutsch- 16.08.2019