News

Neuer Versuch in Stadtroda – diesmal gegen die SG Lok

Das Wetter spielt weiter verrückt und lässt die Verantwortlichen im Lager der Eintracht mächtig rudern, denn eigentlich stehen an diesem Wochenende 3 Heimspiele an.

Am Samstag um 12:00 Uhr wollte die II. Mannschaft im Derby gegen die SG Rockau / Schkölen in die Rückrunde starten. Doch beim „Wollen“ ist es auch geblieben, denn die Partie kann nicht stattfinden und wurde bereits abgesagt.

Unsere 1. Mannschaft unternimmt am Samstag einen 2. Anlauf ihr „Heimspiel“ auf dem Kunstrasen in Stadtroda stattfinden zu lassen. Erneut ein großer Dank an die FSV Grün-Weiß Stadtroda e.V. – die Rod`sche Möhre . Da aber die Aktiven von Stadtroda selbst Heimspiele austragen, kam nur eine etwas ungewöhnliche Anstosszeit in Betracht. So trifft unsere Kreisoberliagelf nun am Samstag um 10:30 Uhr auf die SG Hirschberg / Rosenthal Blankenstein. Die Oberländer feierten am vergangenen Freitag, mit einem 4:1 gegen GW Tanna auf dem Kunstrasen in Bad Lobenstein einen gelungenen Rückrundenauftakt. Es wird also eine harte Nuss zu knacken sein für die Mannen von Trainergespann Schneider/Serfling. Das Hinspiel in Blankenstein verlor unsere Eintracht nach einer dürftigen Vorstellung mit 0:2.

Die „Heimspiel“ Priorität an diesem Wochenende liegt bei unseren in der Verbandsliga spielenden A-Junioren, die vor ihrem „Spiel des Jahres“ stehen. Am Sonntag um 10:30 Uhr treffen sie, wenn das Wetter es zulässt in Camburg, im Halbfinale des Thüringenpokals auf den Wacker 03 Gotha Nachwuchs aktuell Tabellenführer der Verbandsliga St. 2.