Niederlage für Eintracht I beim Tabellenführer

Bildquelle: www.fcthueringenjena.de

FC Thüringen Jena – Eintracht Camburg 4:0 (3:0)

Torschützen: (3′) Schulz | (10′) Schlenzig | (41′) Wyrowski | (80′) Sorge

Am Ende war es eine klare Sache für die Mannen vom Jenzig, auch wenn das Ergebnis vielleicht 1-2 Tore zu hoch ausfiel, so geht der Sieg dennoch in Ordnung. Die Hausherren waren von Beginn an das agilere Team und gingen früh nach einer Ecke in Führung. Auch der zweite Treffer für die Jenenser ging einer Ecke voraus, obwohl die Camburger hier ein klares Foulspiel an Rosemann im Tor reklamierten. Es nützte nichts und so waren schon zeitig die Weichen auf einen Heimerfolg für Jena gestellt. Nach vorne passierte leider recht wenig und so blieb es eine einseitige Partie. Noch vor dem Wechsel das 3:0 und damit die endgültige Entscheidung. 

Im zweiten Durchgang blieb die Heimelf am Drücker, fand aber oft im jungen Rosemann ihren Meister. Apropo jung… mit Eric Rosemann, Moritz Reichenbächer, Paul Dietzel und Johannes Kroker standen 4 A-Junioren in der Anfangsformation unserer stark verjüngten Eintracht. Auch wenn das Team sicher noch etwas Zeit braucht, ist man auf einem guten Weg.

Am Ende konnte die Geisendorf-Elf nach 80 Minuten noch auf 4:0 erhöhen. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Schluss. Während die Jenaer nun in die Winterpause gehen, steht für  unsere Eintracht noch ein Spiel aus. Am kommenden Samstag, den 10.12.2016 ist um 14:00 Uhr die SG Hirschberg/Blankenstein in Camburg zu Gast. Gewinnen die Gäste ihre 3 noch ausstehenden Nachholer, ist gar ein Platz im Spitzenfeld möglich aber auch unsere  Mannen wollen sich mit einem Sieg gern in die Winterpause verabschieden. Hoffen wir das die Platzverhältnisse eine Austragung zulassen.